Seelenwunschlandschaft

 

Dieses vollgekritzelte Bild ist mein Bild aus einem Kurs von Sabine Makkos „Palast der Möglichkeiten“, in dem Neurographik eines der tollen Themen war.
Ich muss dazu sagen, dass mein Bild kein typisches Bild ist.
Beispiele für typische Neurographische Bilder findet ihr im Netz, wenn ihr mal danach sucht, oder im Kurs von den anderen Teilnehmern.


Man bringt seine Wünsche, oder Themen in Form von Kreisen auf das Papier und zeichnet intuitiv Linien hinzu, fügt Farben rein, ja und ich habe noch eine weitere Ebene hinzugefügt.

Da ich selbst Aurasichtig bin, wie ihr wisst, war dieser Aspekt der Energiestrudel für mich noch wichtig.
Mir ging es bei diesem Bild nicht um Ästhetik, sondern darum, an mir zu arbeiten und ich habe wirklich gemalt, was ich fühlte.

Also hat mein Bild nun mehrere Ebene und wirkt evtl. auf den ersten Blick überladen, vollgekritzelt
nicht so ästhetisch und vielleicht sogar anstrengend.

Energien , Energiestrudel, Farben und Auren im täglichen Leben wahrnehmen, also  Farben um Menschen herum , wenn man sich grad auf etwas anderes konzentrieren möchte, sind auch anstrengend.

Gehören aber dazu.

Deshalb meine Energieverästelungen und Strudel.

Und die Orangenen Punkte wollten auch noch rein.

Mir wurde dann gezeigt, dass es Menschen sind die mich in meinen Vorhaben unterstützen und mit denen ich gemeinsam wirke. 💗

Aber wenn ich mich reinfühle, dann stimmt es jetzt für mich und ich würd es mir nun sogar an die Wand hängen.

Denn es geht ja hier nicht darum, ein Kunstwerk zu zaubern, das in einem Museum ausgestellt wird, sondern
um meine eigene sehr persönliche Seelenlandschaft.
Deuten kann jeder sein Bild nur selbst.

Auf eine freie Wand in meinem inneren Palast gezeichnet, um mir meine Wünsche und Möglichkeiten aufzuzeigen.

Ich danke dir Sabine 🙏

Du hast mir eine tolle neue Übung gezeigt, die ich super mit meinen ergänzen kann und vielleicht sogar, wenn ich es oft genug praktiziere, in abgeänderter Form, oder tatsächliche Neuroart in meinem Kurs mit dem Archtypen der Künstlerin und des Künstlers in mir übernehmen werde. 💗

Denn ich selbst war für meine Lehrer schon immer eine anstrengende Schülerin.

Neurographik ist eine von Pavel Piskarev klar definierte Methode.
Die Neurographik ist keine wissenschaftliche Methode, sie hat aber einen wissenschaftlichen Hintergrund verschiedener Disziplinen. Es fließen Ansätze aus der Bildung, Pädagogik, dem Management, der Produktion, dem Social Engineering und der Kunst ein. Gleichzeitig wird die wissenschaftliche Erforschung vorangetrieben. Im Sommer 2018 gab es in Russland die erste Promotion mit einer Dissertation zum Thema Neurographik auf russisch.

Du möchtest z.B. Deinen eigenen Zustand verändern, eine persönliche Einschränkung auflösen, Ziele entwickeln oder Ressourcen mobilisieren.
Dazu zeichnest Du den momentanen Zustand auf das Papier und entwickelst anschließend  die Zeichnung nach bestimmten Regeln weiter. Das geschieht vor allem durch Linien, Farben und Hervorhebungen. Du veränderst zeichnerisch Deinen Ist-Zustand – ohne darüber nachzudenken!

Ich selbst mache gern meine Persönliche Erfahrung .
Kombiniere Methoden miteinander, bis sie für mich stimmig sind und freue mich auch, wenn meine Kursteilnehmer schauen, dass sie die bei mir gelernten Methoden so für sich abstimmen, dass es individuell für sie passt, was auch heißt, dass die vorefinierte Methode 1:1 übernommern werden kann.

Alles ist Energie, und Energie verändert sich stetig und wirkt auf jeden individuell wahrnehmbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.